KunstWandelhalle Bad Elster
CVG

KunstWandelhalle Bad Elster

Bereits 1861 wurden im Heilbad Bad Elster die Moritz- und Salzquelle mit einer halbrunden Wandelbahn verbunden. Nachdem die ab Mitte des 19. Jahrhunderts geschaffenen »Wandelanlagen« den gesteigerten Ansprüchen nicht mehr genügt haben, wurde 1928/1929 vom Sächsischen Hochbauamt (Architekten Dr. Kramer und Dutzmann) die beheizbare lichtdurchflutete »neue Wandelhalle« im Bauhausstil aus Postelwitzer Elbsandstein mit einem Zierbrunnen auf dem Vorplatz errichtet, die heutige KunstWandelhalle Bad Elster. Im Mittelteil werden heute ganzjährig neben Konzerten aller Art wechselnde Kunstausstellungen verschiedener Genres veranstaltet. Im linken Seitenflügel der KunstWandelhalle befindet sich das Sächsische Bademuseum Bad Elster, im rechten Seitenflügel der Quellenausschank der berühmten, 1669 entdeckten »Moritzquelle«.

 

KunstWandelhalle
Badstr. 6
08645 Bad Elster
www.kunstwandelhalle.de
 
 
 
Logo Skiwelt