Die Kneippsche Lehre

Ein gesundes Leben im Einklang mit der Natur führen und auf diese Art aktiv vorbeugen und Heilung finden. Diesen ganzheitlichen Ansatz hat Sebastian Kneipp (1821 bis 1897) vor 150 Jahren zur Grundlage seiner umfassenden Heilverfahren gemacht. Die Kneipp-Therapie ist ganzheitlich und zielt darauf ab, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Besonders eignet sie sich für die Prävention, also Vorbeugung. Durch die Anregung der Selbstheilungskräfte gewinnen Widerstandsfähigkeit und inneres Gleichgewicht an Kraft - so entwickelt der Mensch eine starke Position gegenüber allen Anforderungen des Lebens. Er begegnet Stress gelassener und meistert Krisen und Krankheiten leichter. Kurzum: Er steigert seine Voraussetzungen und Fähigkeiten zum Glücklichsein.

 

Hydrotherapie

Die Hydrotherapie ist ein hochn entwickeltes Wasserheilverfahren. Durch gezielte Wasserreize soll der Körper zu gewünschten Reaktionen angeregt werden.

Bewegungstherapie

Leben ist Bewegung - der wichtigste aktive Reiz für den Körper. Entscheidend dabei ist die positiv besetzte Einbgettung in den Tagesablauf.

Phytotherapie

Verwendung vojn Arzneimitteln auf Pflanzenbasis. Es geht nicht in erster Linie um chronisch-pharmakologische Wirkungen, sondern um eine sanfte Stimulation.

Ernährungstherapie

Die naturgerechte Vollwert- und Basiskost. Jede Nahrung ist ein Reiz für den Körper. Deshalb ist die Ernährung auf individuelle Bedürfnisse und Verhältnisse abzustimmen.

Ordnungstherapie

Aktive Gesundheitspflege durch Gesundheitsbildung. Ein harmonisches Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele in einer positiv erlebten Umwelt: Das Praktizieren einer heiteren, gelassenen und gesundheitsorientierten Lebensführung führt zu einer Grundeinstellung, dass "die Welt in Ordnung isr".

 
 
 
Logo Skiwelt